XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Rhön

© Jörg Braukmann / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Winterurlaub in der Rhön

In Deutschlands Mitte erhebt sich mit der Rhön ein abwechslungsreiches Mittelgebirge. Zwischen Fulda und Werra ragen die kegel- und plateauförmigen Bergkuppen auf. In den kühlen Kammlagen ist für beste Wintersportverhältnisse gesorgt. Ein Winterurlaub in der Rhön beweist, dass es nicht immer die Alpen sein müssen. Bereits vor fünfzig Jahren wurde an der Wasserkuppe der erste Skilift in Betrieb genommen. Auch am Kreuzberg sind abwechslungsreiche Skitage garantiert. Die Pisten sind vielseitig und bieten selbst erfahrenen Rennläufern spannende Herausforderungen. Gemütlicher geht es beim Winterurlaub in der Rhön bei einer Winterwanderung durch den Naturpark Rhön voran.  

Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Winterurlaub in der Rhön buchen

Skigebiete in der Rhön

Als Mittelgebirge hat die Rhön im Winter auch einige Wintersportgebiete für Abfahrtsski und Langlauf zu bieten. Der höchste Berg der Region ist die 950 Meter hohe Wasserkuppe im hessischen Teil der Rhön, wo Skifahrer gleich mehrere Lifte vorfinden. Hier kommen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten. Die Abfahrtsskigebiete befinden sich im bayerischen und hessischen Teil der Rhön, auf der thüringischen Seite ist eher der Langlauf verbreitet.

Folgende Wintersportgebiete findet man in der Rhön:

- Bayerische Seite: Das Hauptskigebiet befindet sich rund um den Kreuzberg. Dazu gehören neben größeren Wintersportzentren direkt am Kreuzberg, am Arnsberg und am Feuerberg auch kleinere Gebiete am Ilmenberg, Farnsberg und Schwedenwall.

- Hessische Seite: Neben dem bereits erwähnten Wintersportgebiet an der Wasserkuppe sind auch die Pisten an Simmelsberg, Zuckerfeld und Kesselrain beliebte Ziele bei Skifahrern.

In den genannten Skigebieten ist häufig auch Langlauf möglich. Das bekannteste und beliebteste Langlaufgebiet ist der Loipenpark Rotes Moor. Auf einer Höhe von etwa 800 Metern werden hier verschiedene Loipen mit Längen von 2,5 bis 10 Kilometer geboten. Zudem ist das Gebiet gut mit dem Auto zu erreichen und bietet eine gute Infrastruktur mit Toiletten, Gastronomie und Aussichtspunkten. Auch die Hochrhön bietet mit ihrem 80 Kilometer langen Streckennetz tolle Langlaufmöglichkeiten.

Rodeln kann man in Bischofsheim, auf der Wasserkuppe, am Simmelsberg, in Frankenheim/Rhön, an der Rother Kuppe, in Riedenberg, in Hilders/Rhön und am Stepfersberg.