XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Vogtland

Winterurlaub im Vogtland

Die Mittelgebirgslandschaft des Vogtlandes ist für Winterurlauber sehr einladend. In den Kammlagen des Vogtlandes kann bis in den Frühling Ski gelaufen werden und auch das breite Netz an Wanderwegen wird beim Winterurlaub im Vogtland rege genutzt. Eine lange Tradition besitzt das Skigebiet Mühlleithen. Unmittelbar am Skihang ist eine Skischule zu finden und es können passende Skier ausgeliehen werden. Unweit der Pisten in Klingenthal ist mit der Vogtland Arena die modernste Skisprunganlage Europas errichtet worden. In den letzten Jahren ist Schöneck mehr und mehr zum Zentrum des Winterurlaubs im Vogtland geworden. Das erste zertifizierte familienfreundliche Skigebiet Sachsens bietet Pisten und Loipen der Extraklasse.  

Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Winterurlaub im Vogtland buchen

© Struktur / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Skigebiete im Vogtland

Das Vogtland und das Erzgebirge gehen ineinander über. Ähnlich ist somit auch die Qualität der Skigebiete: Diese sind hier eher klein und nicht mit den Alpen zu vergleichen, bieten aber eine tolle Alternative für Anfänger, Kinder und all diejenigen, die nicht sofort kilometerlange Pisten bewältigen möchten.

Das wohl schneesicherste Gebiet befindet sich in Mühlleithen, aber auch die Wintersportgebiete Erlach, Klingenthal und Schöneck werden ihrer Funktion gerecht.

Besonders beliebt ist das Vogtland bei Langläufern. Riesige Waldflächen und große Schneesicherheit sorgen dabei für viel Spaß. Zu den beliebtesten Loipen in Mitteldeutschland gehört die Kammloipe, die etwa 36 Kilometer durch den Wald führt und dabei Schöneck mit Johanngeorgenstadt verbindet. Die Loipe wird regelmäßig präpariert, so dass Langläufer hier beste Bedingungen vorfinden.