XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Oberbayern

© Sebastian.sauer / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Winterurlaub in Oberbayern

Oberbayern ist eine der schönsten Regionen Deutschlands. Südlich von München breiten sich idyllische Seenlandschaften vor der beeindruckenden Kulisse der Alpengipfel aus. In gemütlichen Dörfern lässt sich der Winterurlaub in Oberbayern ebenso genießen, wie in den tief verschneiten und weihnachtlich geschmückten Innenstädten von Rosenheim, Bad Reichenhall oder Garmisch-Partenkirchen. Die winterliche Landschaft bietet sich für aktive Erholung geradezu an. Stellvertretend dafür, dass Winterurlaub in Oberbayern ein voller Erfolg wird, stehen die Skipisten des Allgäus und die zahlreichen zugefrorenen Seen, die sich für das Eislaufen anbieten. Weltberühmte Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss Neuschwanstein, haben auch in den Wintermonaten geöffnet.   

Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Winterurlaub in Oberbayern buchen

Skigebiete in Oberbayern

Oberbayern ist sehr vielfältig, was den Wintersport angeht. Kleinere Berge für den Alpinski befinden sich direkt im Münchner Umland, wer hoch hinaus will, kann den Oberbayerischen Alpen oder sogar der Zugspitze einen Besuch abstatten. Hier findet man wirklich alles: Von großen Wintersportzentren bis zu kleineren Pisten, die auch für Anfänger geeignet sind.

Diese Skigebiete und Skilifte findet man in Oberbayern:

- Bad Tölz: Blombergbahn
- Bergen: Hochfellnseilbahn
- Dachau: Skilift Monte Kienader
- Krün: Schlepplift am Barmsee
- Lenggries: Brauneck-Bergbahn
- Oberaudorf: Skigebiet Sudelfeld, Bergbahn Oberaudorf-Hocheck
- Reit im Winkl: Skifahren von der Winklmoos-Alm bis zur Tiroler Steinplatte, Sesselbahn am Scheibelberg
- Ruhpolding: Skilift Westernberg
- Schönau am Königssee: Jennerbahn
- Zugspitze
      

Weitere Wintersportmöglichkeiten in Oberbayern

Wer sich nicht auf einer Piste in die Tiefe stürzen möchte, sondern sich lieber auf einer relativ ebenen Strecke mit Skiern fortbewegt, kann dies auf einer der zahlreichen Langlaufloipen machen. Diese findet man zum Beispiel in Inzell, Reit im Winkl, Bad Tölz, Ruhpolding, Lenggries, Ober- oder Unterammergau. Bei Schnee ist natürlich in allen Wäldern das Langlaufen möglich, aber nicht überall findet man präparierte Pisten und Loipen vor.

Für Familien mit Kindern bietet sich ein Besuch im Inzeller Kinderschneepark an. Hier können sich die Kleinen im Alter von drei bis sechs Jahren im Schnee austoben, das Leben im Iglu kennenlernen, Rodeln und vieles mehr. Hier sorgt auch die Kesselalm mit ihren Funsport-Möglichkeiten für viel Spaß bei Groß und Klein. Snowtubing und Snowboarding stehen hier auf dem Programm. Ähnlich wild geht es in der Freizeitarena Brauneck zu – hier wird sowohl im Sommer als auch im Winter ein umfangreiches Programm von Klettern im Hochseilgarten über Eishockey bis hin zu Après Ski geboten.
      

Wintersport auf die Zugspitze

Ein besonderes Highlight ist natürlich der Besuch der Zugspitze, des mit einer Höhe von knapp 3000 Metern höchsten Berges Deutschlands. Hier stehen nicht nur mehrere Skipisten, sondern auch ein Rodelhang zur Verfügung. Durch ihre Höhe ist die Schneesicherheit auf der Zugspitze sehr hoch – Wintersport ist hier an sieben Monaten des Jahres sicher möglich. Wer sich vom anstrengenden auf und ab erholen möchte, kann sich auf dem Gipfel ausruhen. In den Restaurants Gletschergarten und SonnAlpin sowie in der Gipfelalm und der Panorama-Lounge lässt sich die Mittagspause bei einer kleinen Stärkung wunderbar genießen.